Wie wird Darmstadt zur Fahrradstadt?

Darmstadt soll Fahrradstadt werden! So forderten es Bürger im Bürgerhaushalt 2015.

Die Stadt Darmstadt hat nun zusammengestellt, welche Maßnahmen sie “im Rahmen der personellen Ressourcen” durchführt, um das Fahrradfahren zu fördern (Vorlage 2015/0379):

Planung und Netzgestaltung

  • Netzergänzungen und Lückenschluss im Radverkehrsnetz
  • Planung und Umsetzung von Fahrradstraßen
  • Planung und Realisierung eines Radschnellweges von Darmstadt  nach Frankfurt
  • Öffnung von Einbahnstraßen für den Radverkehr

Der Magistrat hat im Jahr 2014 (Magistratsvorlage Nr. 2014/0340) eine Liste veröffentlicht, welche Radhauptrouten vordringlich vervollständigt werden sollen. Ich habe die Listeneinträge in eine Karte umgewandelt:

Vollbildanzeige

 

Wegweisung und Beschilderung

  • Überprüfung der Benutzungspflicht
  • Schülerradrouten
  • Planung und Markierung von wichtigen Radrouten mit wiederholend auf der Fahrbahn aufgebrachten Radrouten-Piktogrammen

Information und Kommunikation

  • Öffentlichkeitsarbeit z.B. durch Teilnahme am Fahrradaktionstag
  • Betreuung der Radverkehrsseite im Internetauftritt der Wissenschaftsstadt Darmstadt
  • Herausgabe eines Fahrradstadtplans
  • Herausgabe und turnusmäßige Aktualisierung der Karte „Rund um Darmstadt“ (Freizeitfahrradkarte)
  • Beteiligung von Radverkehrs-„Aktiven“ im Runden Tisch Radverkehr und in der Radexpertenrunde
  • Betreuung der Meldeplattform Radverkehr

Fahrradparken

  • Planung und Beschaffung von Stellhilfen
  • Herausgabe von Informationsmaterial zu Fahrradstellhilfen

Sonstiges

  • Planung von Bike and Ride Anlagen
  • Fahrradverleihsysteme
  • Elektrobikes und „E-Tankstellen“
  • Beantragung von Fördermitteln
  • Erstellung eines Winterräumplans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.