Archiv der Kategorie: Radschnellweg

Radschnellweg Darmstadt-Frankfurt – die Maßnahmen

In der Machbarkeitsstudie zum geplanten Radschnellweg Darmstadt-Frankfurt steht, was an den einzelnen Streckenabschnitten und Knotenpunkten umgesetzt werden soll.

Das Dokument ist mit 320 Seiten sehr ausführlich. Ich habe versucht, die Informationen aufzubereiten, und eine interaktive Karte erstellt.

Auf der interaktiven Karte kann jeder Streckenabschnitt bzw. jeder Knotenpunkt angeklickt werden. Man kann lesen, was dort geplant ist.

Ich habe eine Videobefahrung gemacht und hier online gestellt. Das Video von Frankfurt wurde aufgrund eines Defekts an der Kamera leider nicht gespeichert.

Radschnellweg Darmstadt-Frankfurt – die Maßnahmen weiterlesen

Warum der Radschnellweg Darmstadt-Frankfurt kein Schnellweg ist

Die Pendler zwischen Darmstadt und Frankfurt sollen vom Auto aufs Rad umsteigen. Dafür wird ein Radschnellweg zwischen den beiden Städten geplant.

In diesem Artikel zeige ich, warum der Radschnellweg momentan seinen Namen nicht verdient, und was sich aus meiner Sicht ändern müßte. Warum der Radschnellweg Darmstadt-Frankfurt kein Schnellweg ist weiterlesen

Radschnellweg Darmstadt-Frankfurt geplant

Mit dem Fahrrad nach Frankfurt? Naja. Die vom Radroutenplaner empfohlene Strecke führt an vielbefahrenen Straßen entlang. Viele Ampeln bremsen die Radfahrer aus.

Die 30-km-Strecke soll attraktiver werden: mit einem Radschnellweg.

Die Machbarkeitsstudie dazu wurde im September 2015 vorgestellt.

Auf dieser Karte ist die in der Machbarkeitsstudie vorgestellte Route dargestellt:

Die Breite des Radschnellweges soll gewährleisten, dass zwei Fahrräder nebeneinander verkehren und ohne Störung durch ein drittes Fahrrad überholt werden können.
Die Begegnung von zwei jeweils nebeneinanderfahrenden Radfahrern bei Zweirichtungsführungen soll möglich sein.

[Update 16.11.2016:

Mit Bau und Planung wurde die Regionalpark RheinMain Südwest gGmbH beauftragt.

Eigenschaften des Radschnellweges gemäß der Pressemeldung:

  • eine mehr oder minder direkte Wegführung ohne Umwege möglichst separat vom Auto- oder Fußgängerverkehr,
  • wenig „Hindernisse“ mit nur geringen Wartezeiten wie beispielsweise Ampeln,
  • eine glatte Fahrbahnoberfläche, um hohe Fahrgeschwindigkeiten über weite Strecken zu ermöglichen, sowie
  • bis zu vier Meter breite Fahrbahnen. ]

Pressemeldung

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Städte NRW (AGFS NRW) hat einen Planungsleitfaden für Radschnellwege herausgegeben. Er kann kostenlos heruntergeladen werden (PDF).

Folgende Wegebreiten wurden als Qualitätsstandard für Radschnellwege definiert:

Führungsart Breite gemäß Machbarkeitsstudie DA-F (S. 9) Breite gemäß FGSV-Arbeitspapier
Selbstständige Radverkehrsanlage,  unabhängig von Straße 2 m (Einrichtung)
3 m (Zweirichtung)
3 m (Einrichtung)
4 m (Zweirichtung)
Fahrbahnbegleitende Radwege 2 m (Einrichtung)
3 m (Zweirichtung)
+ 0,6 bis 0,3 m taktilerTrennstreifen zum Fußweg + 0,75 m Sicherheits-
trennstreifen zur Fahrbahn (außerorts 1,75 m)
3 m (Einrichtung)
4 m (Zweirichtung)
Radfahrstreifen 2 m
+ 0,75 m Sicherheitsabstand zum ruhenden
Verkehr
3 m + Sicherheitsabstand
Schutzstreifen (nur in Ausnahmefällen, wenn Radfahrstreifen nicht möglich sind) 2 m
+ 0,75 m Sicherheitsabstand zum ruhenden
Verkehr
keine Aussage
Fahrradstraße  4 m im Zweirichtungsverkehr (+ 0,75 m Sicherheitsabstand zum ruhenden Verkehr) 4 m im Zweirichtungsverkehr (inkl. 0,75 m Sicherheitsabstand zu Längsparken)
Wege mit zugelassenem land- und forstwirtschaftli-
chem Verkehr
 4 m im Zweirichtungsverkehr keine Breitenangabe angegeben
Gemeinsame Geh- und Radwege (selbstständige Führung)
(Nur, wenn keine andere Führungsform zu realisieren
ist. Nur auf kurzen Strecken und bei sehr geringem zu
erwartendem Fußverkehrsaufkommen; in Erholungs-
gebieten auszuschließen)
3 m im Zweirichtungsverkehr keine Aussage
Mischverkehr bei Straßen mit zul. Höchstgeschwindig-
keit von 30 km/h (nur innerorts und nur, wenn sie an Knotenpunkten Vorfahrt besitzen)
4 m im Zweirichtungsverkehr (+ 0,75 m Sicherheitsabstand zum ruhenden Verkehr) keine Breitenangabe angegeben

Weiterführende Links: