Internettipps

Verkehrswende

In Darmstadt gibt es monatlich eine CriticalMass: immer am 2. Freitag im Monat um 19 Uhr, Start am Marktplatz.

Alle zwei Jahre findet der Bundesweite Umwelt- und Verkehrskongress (BuVKo) statt.
Der nächste Kongress ist im März 2017 in Wuppertal.

In Freiburg-Vauban ist ein stellplatzfreier Stadtteil entstanden.
Es gibt eine Studie über die „Umsetzungsbegleitung des Verkehrskonzeptes im Stadtteil Freiburg-Vauban“, verfasst u.A. vom Öko-Institut:
http://www.vauban.de/info/verkehrsprojekt/k0.html und hier.

Zum Thema Autofreies Wohnen in Freiburg-Vauban gibt es einen Flyer.

Der Verein autofrei leben! bietet auf seiner Homepage viele Informationen z.B. zum ParkingDay.

Das Blog Zukunft Mobilität hat den Grimme Online Award 2012 erhalten. Seine Beiträge drehen sich um Verkehrspolitik, Umwelt und technische Neuerungen.

Der BUND und der ADFC haben jeweils ein Grundsatzprogramm bzw. Rahmenpapier zum Radverkehr veröffentlicht.

Die Website Urbanist Magazin möchte die positiven Aspekte des Radfahrens in der Stadt bekanntmachen. Unter anderem werden „typische“ Sprüche analysiert, z.B. „Alles Kampfradler“.

Der Blog itstartedwithafight.de hat eine Rubrik Politik.

Das Klimaretter-Magazin hat eine Rubrik Mobilität.

Gehwegparken

Der Fachverband Fussverkehr Deutschland hat eine Website zum Gehwegparken erstellt:
www.gehwege-frei.de

Initiative “Geh weg vom Gehweg” aus Karlsruhe hat Kriterien aufgestellt, wie breit ein Gehweg sein sollte. Ausserdem hat sie in vielen Straßenzügen ein Umdenken erreicht.
http://geh-weg-vom-gehweg.blogspot.de

Bürgerinitiativen in Darmstadt

In Darmstadt gibt es zwei Bürgerinititativen, die sich für eine Verkehrswende einsetzen, und das jeweils an einem konkreten Projekt.

Die Bürgerinitiative gegen die Nordostumgehung (BI ONO) hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass die Nordostumgehung bis jetzt nicht gebaut wurde. Dafür hat sie u.a. den ersten Darmstädter Bürgerentscheid organisiert.
Doch noch immer gibt es einige Hintertüren, durch welche die Straße doch noch gebaut werden könnte. Deshalb ist die BI ONO weiter aktiv.
www.nordostumgehung.de

Die Westwaldallianz setzt sich dafür ein, dass eine geplante Straße durch den Westwald nicht gebaut wird.
Hier ist die Situation brisant – die Koalition im Kommunalparlament (Grün-Schwarz) ist fest entschlossen, die Straße zu bauen.
www.westwald.de

Lokale Agenda 21 Darmstadt

In der Lokalen Agenda 21 Darmstadt sind viele Menschen versammelt, die das Motto „Global denken, Lokal handeln“ in Darmstadt umsetzen wollen.

Jeder Bürger kann in  einer der 10 Arbeitsgruppen aktiv werden.

Es gibt auch eine Agenda-21-Radiosendung: An jedem ersten Donnerstag im Monat um 18 Uhr kann „Global denken, Lokal handeln“ auf Radio Darmstadt (UKW 103,4 MHz) gehört werden – auch im Livestream sowie als Podcast.

 

StadtStattParkplatz / ParkingDay

Jedes Jahr findet der Parking Day statt. Fotos von Parking Days gibt es unter anderem von Berlin (taz-Artikel), Hamburg, Leipzig und München. Und natürlich Darmstadt.

Die Lokale Agenda 21-Gruppe „Öffentlicher Raum“ im österreichischen Josefstadt hat einen Maßnahmen-Katalog (PDF 60 Seiten) erstellt. Zitat von ihrer Homepage:

„Ziel ist die Rückeroberung des öffentlichen Raumes als Lebensraum. [..]
Ein wesentliches Ziel der Agenda-Gruppe ist, [..] die „Stehzeuge“ (also parkende Fahrzeuge) aus dem Stadtbild zu entfernen.“

Auf Seite 16/17 wird eine Park-Aktion vorgestellt, welche sogar als Straßensperre regelmäßig durchgeführt wurde.

Gehzeuge

  • Interview mit Hermann Knoflacher, dem Erfinder des Gehzeuges, auf Zeit Online.
  • Ein sechsminütiger Video-Beitrag über seine Thesen, erstellt von 3sat Nano.
  • Auch ein Fahrrad kann zum Gehzeug umgebaut werden.

Tauschen / Schenken / Kaufen

Energiewende

Eine gute Quelle ist die Energie- und Klimawochenschau des Online-Magazines Telepolis.

Verschiedene Linktipps sind in dieser PDF versammelt:
Flyer Websites

Es gibt einen CO2-Rechner, mit dem man seinen CO2-Fußabdruck ausrechnen kann:
http://klimaktiv.klimaktiv-co2-rechner.de

Unterwegs sein

Wer eine Bahnreise plant, kann sich an eine professionelle Bahnagentur wenden. Gerade, wenn man mit Kinderanhänger, oder ins Ausland fahren möchte, ist die Bahn-Website schnell überfordert. Eine Übersicht über Bahnagenturen gibt die Website http://www.die-bahnprofis.de/

Weiterführende Tipps gibt z.B. eine Internetsuche nach „Grüne Geschäftsreise“.

Weitere Darmstadt-Blogs

Es gibt sicher viele Blogs, die Darmstadt thematisieren. Ich habe sie nur noch nicht gefunden.
Einige schöne Blogs habe ich aber gefunden:

 

 

Verkehrswende für Darmstadt