Gehwegparken-Infoflyer-Aktion

Im September 2012 hat das Aktionsbündnis Verkehrswende eine Infoflyer-Aktion für gehwegparkende Fahrzeuge durchgeführt.

In ausgewählten Straßenzügen wurden an allen Fahrzeugen, die auf dem Gehweg parken, Informationsflyer am Scheibenwischer befestigt.

Die Verteilung von richtig zu falsch geparkten Fahrzeugen wurde erfasst und hier veröffentlicht.

Es wurden nur Fahrzeuge erfasst, die am Straßenrand bzw. auf dem Gehweg stehen. Fahrzeuge auf ausgewiesenen Parkplätzen wurden nicht gezählt.


Darmstadt Mitte

Mollerstadt

Adelungstraße

westlich der Neckarstraße

(Karte)

Fahrbahnbreite: 6,50 m (westl. Neckarstr.)

Restbreite bei beidseitigen korrektem Parken: < 3,00 m (Engstelle). Nur einseitiges (evtl. versetztes) Parken wäre möglich. Es besteht ein Durchfahrtsverbot.

Parknot: ja. Es sind immer alle möglichen Parkplätze belegt.

Einstufung:

“Das Parken auf Gehwegen mit 1,20 m bis 1,80 m Restbreite wird nur dort toleriert, wo echte Parknot besteht.”

“Das Parken auf Gehwegen mit weniger als 1,20 m Restbreite wird nur in ganz, ganz wenigen Ausnahmen toleriert.”

Das Aktionsbündnis wird in der Adelungstraße (westl. Neckarstr.) Flyer verteilen, wenn eine Rest-Gehwegbreite von < 1,20 m besteht.

 

Bessungen

Riedeselstraße

(Karte Neckarstraße bis StauffenbergstraßeKarte Stauffenbergstraße bis Wilhelminenstraße)

Länge: 420 m

Fahrbahnbreite: 6,50 m (Neckarstr. – Stauffenbergstr.) bzw. 5,60 m (Stauffenbergstr. – Weyprechtstr.)

Restbreite bei beidseitigen korrektem Parken: < 3,00 m (Engstelle). Nur einseitiges (evtl. versetztes) Parken wäre möglich.

Rest-Gehwegbreite aktuell: 1,90 – 2,40 m

Parknot: naja, es gibt den Schotterparkplatz (Marienplatz) in der Nähe. Aber es gibt zu jeder Zeit Parksuchverkehr und es sind immer alle möglichen Parkplätze belegt.

Einstufung:

“Das Parken auf Gehwegen mit mehr als 1,80 m Restbreite ist zwar nicht immer notwendig, wird aber dennoch in der Regel toleriert.”

Das Aktionsbündnis Verkehrswende wird in der Riedeselstraße nur Fahrzeuge mit einem Flyer versehen, welche die Restbreite des Gehweges auf < 1,80 m verengen.

Der empfohlene Querschnitt der “Richtlinie zur Anlage von Stadtstraßen” (RASt) lautet:

Wohnstraße, kein ÖPNV, viel Radverkehr+Aufenthalt+Parken, < 400 Kfz/h -> Fahrbahnbreite 4 m, Gehwegbreite jeweils 2,50 m.

Sandstraße

(Karte)

Länge: 210 m

Stauffenbergstraße

(Karte)

Länge: 370 m

Weyprechtstraße

(Karte)

Länge: 175 m

Eichbergstraße

(Karte)

Länge: 350 m


Darmstadt West

Verlegerviertel

Spreestraße

(Karte)

Fahrbahnbreite: 7,50 m (westl. Havelstr.) / 6,00 m (östl. Havelstr.)

Gehwegparken in der Spreestraße.

Restbreite bei beidseitigen korrektem Parken:

  • westlich der Kreuzung Havelstraße: 3,50 m. Beidseitiges Parken ist möglich. Gehwegparken im Einzelfall.
  • östlich der Kreuzung Havelstraße: < 3,00 m (Engstelle). Nur einseitiges (evtl. versetztes) Parken wäre möglich. Dies ist ohnehin Praxis, da auf einer Fahrbahnseite ein Parkstreifen jenseits des Gehweges existiert. Gehwegparken der Normalfall. Rest-Gehwegbreite teilweise < 1,80 m, teilweise < 1,20 m.

Parknot: ja. Die Hochschule wird von vielen motorisierten Studenten besucht.

Einstufung:

“Das Parken auf Gehwegen mit 1,20 m bis 1,80 m Restbreite wird nur dort toleriert, wo echte Parknot besteht.”

“Das Parken auf Gehwegen mit weniger als 1,20 m Restbreite wird nur in ganz, ganz wenigen Ausnahmen toleriert.”

Das Aktionsbündnis wird in der Spreestraße Flyer verteilen, wenn eine Rest-Gehwegbreite von < 1,20 m besteht.

Birkenweg

(Karte)

Länge: 300 m

Waldkolonie

Im Harras

(Karte)

Fahrbahnbreite: 6,00 m

Länge: 520 m

Restbreite bei beidseitigen korrektem Parken: < 3,00 m (Engstelle). Nur einseitiges (evtl. versetztes) Parken wäre möglich.

Rest-Gehwegbreite aktuell: 1,30 – 1,50 m

Parknot: nein. Es gibt viele Lücken zwischen den parkenden Autos.

Einstufung:

“Das Parken auf Gehwegen mit 1,20 m bis 1,80 m Restbreite wird nur dort toleriert, wo echte Parknot besteht.”

Das Aktionsbündnis wird Im Harras Flyer verteilen und den Gehweg von Autos befreien.

Der empfohlene Querschnitt der “Richtlinie zur Anlage von Stadtstraßen” (RASt) lautet:

Wohnstraße, kein ÖPNV, viel Radverkehr+Aufenthalt+Parken, < 400 Kfz/h -> Fahrbahnbreite 4 m, Gehwegbreite jeweils 2,50 m.

Kölner Straße

(Karte)

Länge: 570 m

Heimstättensiedlung

Am Pelz

nördl. Heimstättenweg

(Karte)

Länge: 590 m

Europaviertel

Robert-Bosch-Straße

(Karte)

Länge: 550 m


Darmstadt Ost

Kapellplatzviertel

Soderstraße

(zwischen Mühlstraße und Teichhausstraße)

(Karte)

Länge: 210 m

Woogsviertel

Gervinusstraße

(Karte)

Länge: 430 m

Fahrbahnbreite: 4,50 m + 0,80 m Randstreifen.

Gehwegbreite: 1,50 – 1,80 m

Rest-Fahrbahnbreite aktuell: 3,20 m.

Rest-Fahrbahnbreite bei beidseitigen korrektem Parken: < 3,00 m (Engstelle). Nur einseitiges (evtl. versetztes) Parken wäre möglich.

Rest-Gehwegbreite aktuell: durchgängig < 1,20 m, an einigen Stellen sogar < 0,90 m

Parknot: ja.

Einstufung:

“Das Parken mit weniger als 90 cm Restbreite wird nie toleriert und sofort angezeigt.”

“Das Parken auf Gehwegen mit weniger als 1,20 m Restbreite wird nur in ganz, ganz wenigen Ausnahmen toleriert.”

Das Aktionsbündnis wird in der Gervinusstraße Flyer verteilen und den Gehweg von Autos befreien. Es werden (bislang tolerierte) Parkplätze wegfallen.

Wienerstraße

(Karte)
Länge: 450 m
(erste Zählung nur nördlich der Roßdörfer Straße)

Wilhelm-Jäger-Straße

(Karte)
Länge: 200 m

So könnte es jeden Tag aussehen..
Gehwegparken in der Wilhelm-Jäger-Straße

 

 

Rest-Gehwegbreite aktuell: durchgängig <1,20 m.

Einstufung:

“Das Parken auf Gehwegen mit weniger als 1,20 m Restbreite wird nur in ganz, ganz wenigen Ausnahmen toleriert.”

Das Aktionsbündnis wird in der Wilhelm-Jäger-Straße Flyer verteilen und den Gehweg von Autos befreien. Es werden (bislang tolerierte) Parkplätze wegfallen.

Darmstraße

(Karte)

Länge: 320 m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.