Bürgerhaushalt 2019 – Verkehrswende im Fokus

Am 16. Mai sind die Abstimmungen zum ersten Bürgerhaushalt 2019 zu Ende gegangen.

https://da-bei.darmstadt.de/topic/vorschlaege2019#pageid=1&sort=votesum&status=show&number=&title=&attribute78=&attribute65=

Die Top-8 Vorschläge werden bearbeitet.

Es wurden gewählt:

  1. Gehwege für Fußgänger – Gehwegparken ahnden, v.a. wenn weniger als 1m Platz ist (132 Stimmen)
    Ich hatte kommentiert:
    Tut mir leid, aber 1 Meter Restgehwegbreite ist mir zu wenig. Gemäß der Richtlinien sind 2,50 m erforderlich. Eine Mindestbreite zum Gehwegparken unter 1,80 m ist für mich indiskutabel. Bis auf die Breitenangabe ist der Inhalt unterstützenswert.

  2. Blumenwiesen auf öffentlichen Grünflächen (112 Stimmen)

  3. Tempo 30 für die Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern (94 Stimmen)

  4. Mehr Grün- und Blumenflächen (91 Stimmen)

  5. Eintrittskarten Staatstheater Darmstadt RMV-Fahrkarte inklusive (85 Stimmen)

  6. Kreuzung Nieder-Ramstädter-Straße / Hochstraße / Mühlstraße verbessern (82 Stimmen)


  7. Autofreier Sonntag (81 Stimmen)
    Weltweit wird am 22.09. der „World Car Free Day“ gefeiert. Ein „Autofreier Sonntag“ oder „Autofreier Feiertag“ würde in Darmstadt ein Bereicherung darstellen. In Kombination mit z.B.: freiem ÖPNV, Verkaufsoffener Sonntag, Heiner Fest, Schloßgrabenfest…

  8. Strom-Energie Einsparung (78 Stimmen)
    Vermeidung von Lichtverschmutzung, dimmen der öffentlichen Straßenbeleuchtung. Vor allem Verbot des „wandernden“ Laserstrahls.

Leider nicht gewählt wurde:

Historisches Gehweg-Mosaikpflaster erhalten (76 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.