In Frankfurt wird Parken im Parkhaus günstiger als am Straßenrand

Der neue Tarif fürs Parken am Straßenrand in Frankfurt wird 1 EUR pro 20 Minuten betragen (vorher: 1 EUR/30 Min).
Damit ist das Kurzzeitparken bis 20 Minuten genauso teuer wie im Parkhaus. Ab einer Parkdauer von 40 Minuten ist das Parkhaus günstiger.
Im Diagramm werden die verschiedenen Parkhaustarife und das Straßenrand-Parken (orange) verglichen.

Parken-Frankfurt-2014
Parken in Frankfurt. Parken am Straßenrand (orange) wird teuer als im Parkhaus werden, vor allem bei langer Parkzeit.

Das Langzeitparken am Straßenrand wird durch diese Regelung unakttraktiv. Der Parkplatz wird nach kurzer Zeit wieder frei, Autofahrer haben eine bessere Chance, einen Parkplatz zu finden. Dadurch gibt es weniger Parksuchverkehr und die Kundenfrequenz an den anliegenden Geschäften steigt.
Nebenbei wird das Parken insgesamt teuerer, was das Radfahren und den ÖPNV attraktiver werden lässt.
Zum Vergleich die Parkgebühren in Darmstadt:
Parken-Darmstadt

Bereich mit Tarif 1 EUR pro 20 Minuten.
Restliches Stadtgebiet: 50 ct pro 20 Minuten.
Quelle: OpenStreetMap, eigene Bearbeitung mit der Satzung als Grundlage.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.