Fragen+Antworten zu Stadt Statt Parkplatz 2012

Warum findet Stadt statt Parkplatz in der Lindenhofstraße statt?

Die Lindenhofstraße ist

  • Blick-Schneise vom Mercksplatz auf das historische Profil der Stadt mit Stadtkirche und Altstadtmauer,
  • Frischluft-Schneise vom Grünzug Woog zur Innenstadt,
  • Grün-Schneise und Wegeverbindung zwischen Innenstadt und Grünzug Woog mit wichtigen Gemeinschafts-Einrichtungen zum Nutzen und zur Zierde der Stadt.

Wer organisiert die Aktion?

Die Aktion 2012 wird organisiert von der Themengruppe Klimaschutz der Lokalen Agenda 21 Darmstadt.

 Ist die Aktion legal?

Die Aktion ist von der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Darmstadt genehmigt. 15 Parkplätze in der Lindenhofstraße sind als Sondernutzungsfläche für uns reserviert.
Siehe unsere Gesetze-Seite.

Wie viele Autos und Fußgänger benutzen die Lindenhofstraße?

Am Samstag, 25. Februar 2012, wurde eine kleine Verkehrszählung vor dem Café Chaos durchgeführt.
Innerhalb von 30 Minuten (zwischen 11:50 Uhr und 12:20 Uhr) wurden gezählt:

  • 181 Fußgänger (82%)
  • 21 Radfahrer (10%)
  • 18 Autos (8%)
  • 2 Parkplatzwechsel

Die tatsächliche Platzverteilung in der Lindenhofstraße (Breite 8,10 m) ist:

  • Fahrbahnbreite: 6 m (74 %), davon 2 m Parkstreifen
  • Gehwegbreite: 1,30 m (16 %) + 0,80 m auf der anderen Seite

Dies zeigt:

  • Die meisten Autofahrer wissen, dass es keine Parkplätze gibt, und fahren erst gar nicht in die Lindenhofstraße.
  • Die Lindenhofstraße wird eindeutig vom nichtmotorisiserten Verkehr dominiert. Deshalb sollte dem motorisierten Verkehr nicht der Großteil der Straßenbreite reserviert werden.
  • Obwohl es nur zwei Parkplatzwechsel gab, haben es 14 weitere Fahrzeuge probiert. Diese produzierten sinnlosen Parksuchverkehr und störten die Fußgänger durch Abgase, Wendemanöver.
  • Die Lindenhofstraße ist so wichtig für den nichtmotorisierten Verkehr, dass sie für den motorisierten Verkehr gesperrt werden sollte. Die wegfallenden 15 Parkplätze können ohne Probleme durch die mehreren Tausend Parkplätze in den Darmstädter Parkhäusern aufgefangen werden.
    Sogar am 4. Adventssamstag 2011 waren in sämtlichen Parkhäusern der Stadt noch Parkplätze verfügbar.
  • Nach der Sperrung sollte die Achse baulich umgestaltet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.